BeoLink SmartHome ermöglicht die Vernetzung von Bang & Olufsen Produkten mit weiteren Techniksystemen im Haushalt sowie die vollständige Integration von einigen der bekanntesten Mediensteuerungssystemen wie Crestron, Control4 und Savant. CEO und President Tue Mantoni sagt: „Bei der Entwicklung von BeoLink SmartHome waren für uns Offenheit und Flexibilität ausschlaggebend. Bang & Olufsen ist weltweit führendbeiqualitativ hochwertigen,
innovativen und ästhetischen AV – Systemen. Unser Ziel war es, die Kombination dieser audiovisuellen Erlebnisse mit weiteren Techniklösungen für Zuhause über ein einfaches, cloudbasiertes System zu ermöglichen. Mit BeoLink SmartHome haben wir dieses Ziel erreicht.“

Cloudbasierte Remote – Verbindung für ein smartes Zuhause

Anzeige

Charakteristisch für Bang & Olufsen ist die Steuerung aller TV- und Audiosysteme von Bang & Olufsen sowie weiterer Produkte, wie z. B. Apple TV, Blu-ray-Player und Spielkonsolen, über eine einzige intuitive Bang & Olufsen Fernbedienung. Mit BeoLink SmartHome setzt Bang &
Olufsen nun neue Maßstäbe. Eine Vielzahl von Technologien kann mithilfe einer sicheren, cloudbasierten Remote-Verbindung integriert werden, wodurch eine einfache und intuitive Steuerung von Hunderten von Drittgeräten und Heimautomatisierungssystemen ermöglicht wird. Es ermöglicht dem Benutzer die Steuerung von Lampen, Rollläden, Raumtemperatur, Alarmsystemen und weiteren Alltagstechnologien. Es werden fortlaufend neue Technologien und Anbieter der Konfiguration hinzugefügt. Kürzlich wurden noch Sicherheitssysteme, Thermostate und Rauchmelder von Nest sowie Amazon Echo in die Lösung integriert. Letzteres ermöglicht eine Steuerung per Sprachbefehl. Die Einstellungen für BeoLink SmartHome werden über die Bang & Olufsen BeoRemote oder BeoLink App geändert und gesteuert.

IFTTT-fähiges Internet of Things (IoT)

Bang & Olufsen ist eines der ersten Unternehmen im Bereich AV, das einen IFTTT-fähigen Kanal in der IoT-Welt anbietet. IFTTT steht für „If This Then That“ (Wenn dies, dann das) und ermöglicht den Benutzern die Erstellung von einfachen bedingten Befehlen. IFTTT stellt den Kunden von Bang & Olufsen intelligente und flexible Optionen für die Programmierung ihrer Heimsysteme bereit und ermöglicht die Kombination von Produkten und Services, die eigentlich nicht direkt miteinander verbunden sind.
Ein Beispiel:Wenn die Sonne aufgeht, dann geht das Licht im Schlafzimmer an und eine vordefinierte Wiedergabeliste wird auf dem BeoSound35 abgespielt.

Ein weiteres Beispiel: Es wird eine Nachricht gesendet, um sämtliche BeoLink Produkte auszuschalten. So kann sichergestellt werden, dass die Kinder lernen und nicht fernsehen.

SmartHome wurde im Vergleich zu den Branchenstandards radikal vereinfacht. Das Bang & Olufsen Realtime Configuration Tool wird mit einer Vielzahl von Treibern vorinstalliert und verfügt über eine einfache grafische Oberfläche, um die Programmierung der Hausautomatisierungssysteme komplett ohne Codierung vornehmen zu können. Was bisher Tage gedauert hat, lässt sich jetzt innerhalb weniger Stunden erledigen und leichter als jedes andere System einrichten, modifizieren und aktualisieren.
Cloud-Services sorgen für eine sichere Remote-Verbindung, die nur für Bang & Olufsen Lösungen eingerichtet ist. Den Installateuren wird damit absolute Flexibilität geboten, da sie bestehende Konfigurationen remote aktualisieren oder warten können. So erhalten Kunden schnell und problemlos Zugriff auf neue Funktionen oder Dienste. BeoLink SmartHome wird über das BeoLink Gateway aktiviert, das bei autorisierten Bang & Olufsen Fachhändlern zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 1.295 EUR erhältlich ist.

Bildquellen:

  • BeoLink Haus: © Bang & Olufsen