Mit FritzFon C5 erhält die Produktreihe der DECT-Telefone von AVM ab sofort einen neuen Alleskönner. Das neue schwarze Designtelefon kombiniert Vollausstattung mit modernem Design. Es bietet alle typischen Funktionen wie HD-Telefonie, Anrufbeantworter, mehrere Telefonbücher sowie Komfortfunktionen wie Internetradio, E-Mail-Empfang, Babyphone oder Weckruf. Im Heimnetz steuert das Schnurlostelefon Musik oder Smart-Home-Anwendungen. Das hochauflösende Farbdisplay des neuen FritzFon kann in Verbindung mit einer Fritzbox Bilder einer Türsprechanlage oder IP-Kamera darstellen. Anwender telefonieren mit FritzFon immer sicher durch die verschlüsselte Übertragung und erhalten über die Update-Funktion regelmäßig neue Funktionen. Dank DECT-Eco ist die Funkleistung im Standby reduziert. Zur weiteren Ausstattung gehören ein Bewegungs- und Helligkeitssensor sowie seitlich angebrachte Lautsprecherregler. Updates mit neuen Funktionen für FritzFon lassen sich einfach installieren. FritzFon C5 ist ab sofort für 79 Euro (UVP) im Handel erhältlich.

Anzeige

Das neue FritzFonC5 beherrscht alle bekannten Merkmale der FritzFon-Produktreihe. Dazu zählen beispielsweise Kurzwahl, Rufumleitung, Dreierkonferenz, Weckruf oder Babyfon. Anwender können verschiedene Klingeltöne zuweisen sowie Musiktitel im Mediaplayer als Klingelton verwenden. Im Zusammenspiel mit einer Fritzbox bietet das DECT-Telefon bis zu fünf digitale Anrufbeantworter, eine übersichtliche Anrufliste sowie Telefonbücher einschließlich Online-Kontakten mit bis zu 300 Einträgen. Eingegangene Anrufe, Nachrichten auf dem Anrufbeantworter, E-Mails, Software-Updates etc. werden auf dem Display und per Nachrichtentaste (MWI) signalisiert und sind auf Knopfdruck verfügbar. Individuell einstellbare Favoriten ermöglichen Anwendern einen schnellen Zugriff auf häufig verwendete Menüs und Inhalte. Insgesamt fünf Startbildschirme für die verschiedenen Ereignisse stehen ihnen dabei zur Auswahl. Die Lautstärke lässt sich bequem über die Regler an der Geräteseite regulieren.

Immer mehr Anbieter wie 1&1 oder Deutsche Telekom unterstützen HD-Telefonie. Mit FritzFon C5 lassen sich Telefonate in exzellenter HD-Qualität führen. Egal, ob die Telefonate analog, über ISDN, VoIP oder mit Mobilfunkteilnehmern geführt werden, FritzFon sorgt automatisch für einen optimalen Klang. Darüber hinaus ist FritzFon eine Fernsteuerung für viele Anwendungen im smarten Fritz-Heimnetz. Der integrierte Mediaplayer ermöglicht es, die auf der Fritzbox oder anderen Mediaservern gespeicherte Musik oder Fotos komfortabel wiederzugeben – auf Wunsch sogar am Smart-TV. Auch für Smart-Home-Anwendungen kann FritzFon als Fernsteuerung eingesetzt werden: beispielsweise für das Schalten von Geräten mithilfe der intelligenten Steckdosen Fritzdect 200, FritzPowerline 546E oder die Temperaturregelung mit dem Thermostat Comet DECT. Ab FritzOS-Version 6.50 für Fritzbox empfängt das FritzFon auch Live-Bilder von Türsprechanlagen. Über FritzFon kann zusätzlich die Tür geöffnet werden. Zahlreiche Dienste wie E-Mail-Empfang, Internetradio, RSS-Nachrichten und Podcasts ergänzen die Ausstattung. Das hochauflösende Farbdisplay (180 ppi), eine beleuchtete Tastatur sowie die intuitive Menüführung unterstützen den Anwender bei der Telefonie, Navigation und der Nutzung der zahlreichen Dienste.

Bei aktiviertem DECT-Eco-Mode schalten Basisstation und das FritzFon im Bereitschaftszustand den DECT-Funk vollständig ab. Für längere Akkulaufzeiten von bis zu zwölf Tagen im Standby sorgen sensible Helligkeits- und Näherungssensoren, die die Beleuchtung von Display und Tastatur je nach Umgebungslicht anpassen. Ein integrierter Bewegungssensor weckt das Telefon aus dem Standby, sobald der Nutzer es in die Hand nimmt. Sämtliche Verbindungen sind wie bei allen DECT-Telefonen von AVM standardmäßig verschlüsselt.

Alle Fritzbox-Modelle mit integrierter DECT-Basisstation – egal ob für DSL, Kabel, LTE oder Glasfaser – unterstützen das neue FritzFon C5. Die Fritzbox stellt sämtliche Komfort- und Datendienste für das FritzFon zur Verfügung. Einstellungen lassen sich bequem über die Fritzbox-Benutzeroberfläche vornehmen. Die von der Fritzbox bereitgestellten Sprach-, Audio- und Steuerdaten werden über den robusten DECT-Standard sicher verschlüsselt übertragen. Sowohl für die Fritzbox als auch für FritzFon bietet AVM regelmäßig Updates an.

Bildquellen:

  • FRITZ!Fon C5: © AVM

Home Foren FritzFon C5: Das neue Multitalent für Telefonie und Smart Home

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Sebastian vor 2 Jahre, 1 Monat.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.