FritzWLAN-Repeater DVB-C für kabelloses Kabelfernsehen

AVM bringt mit dem FritzWLAN-Repeater ein Gerät auf den Markt, welches gleichzeitig als DVB-C-Doppeltuner dient und die Kabel-TV-Signale per WLAN ins Heimnetz streamen kann. Das ganze funktioniert somit äquivalent zu Sat-IP.

0

Mit dem FritzWLAN-Repeater DVB-C hat der Hersteller AVM ein Gerät im Gepäck, welches den normalen Funktionsumfang eines WLAN-Repeaters bei weitem übertrifft. Neben der Kernfunktion dient dieser nämlich außerdem dem Empfang und dem kabellosen Streaming von digitalem Kabelfernsehen über das Heimnetzwerk.

Anzeige

Ausgestattet ist der WLAN-Repeater DVB-C mit einem Doppeltuner für DVB-C, welcher folglich zwei verschiedene Programme gleichzeitig empfangen kann. Diese Programme werden dann per IP-Stream über WLAN versandt. Empfangbar sind die TV-Signale auf den IP-fähigen Endgeräten mit Hilfe der kostenlosen Fritz App TV, die für Android- und iOS-Systeme bereitsteht.

Ähnlich wie beim Sat-IP-Protokoll des Satellitenbetreibers SES bekommt der Zuschauer so kabelloses Fernsehen im gesamten Haushalt auf nahezu jedem IP-fähigen Endgerät – also auch in Räumen, in denen gar kein echter Kabelanschluss vorhanden ist.

Natürlich ist der FritzWLAN-Repeater DVB-C auch ein vollständiger WLAN-AC-Repeater, der mit den Frequenzen 2,4 und 5 Ghz gleichermaßen arbeitet und somit die gesamte Wohnung mit WLAN versorgen kann.