Mit „Mainova daheim“ bietet die Mainova AG ein System, um in den eigenen vier Wänden beispielsweise Beleuchtung und Temperatur intelligent zu steuern. Es umfasst drei Module: Wärme, Licht und Fürsorge. Alle Komponenten sind ohne Vor- oder Fachkenntnisse einfach zu installieren und sofort intuitiv bedienbar. Gesteuert wird alles mit einer App – zuhause oder von unterwegs.

Anzeige

Das Modul Wärme ermöglicht, die Temperatur über Funkthermostate Raum für Raum oder für jeden Heizkörper separat einzustellen. Vollautomatische Heizprofile sind ebenfalls möglich. Mit dem Licht-Modul lassen sich alle Lampen mit einem Klick ein- und ausschalten oder dimmen. Außerdem können Nutzer verschiedene Licht- und Farbstimmungen erzeugen sowie Licht- und Zeitprofile speichern. Das Modul Fürsorge richtet sich an Menschen mit älteren oder hilfsbedürftigen Angehörigen. Es misst diskret, ob die Alleinlebenden ihrem gewohnten Tagesablauf nachgehen. Treten Unregelmäßigkeiten auf, informiert das System den Angehörigen mit einer SMS oder einem Anruf.

Mainova-Vertriebsvorstand Norbert Breidenbach: „Viele Kunden wollen ihre Haustechnik individuell steuern. Wir unterstützen sie dabei. ‚Mainova daheim‘ ermöglicht modernen Wohnkomfort nach eigenen Bedürfnissen.“ Mit dem System hilft Mainova ihren Kunden gleichzeitig beim effizienten Umgang mit Energie. Breidenbach: „Das Erschließen von häuslicher Energieeffizienz ist ein wichtiger Stellhebel für das Gelingen der Energiewende. Bedarfsorientiertes Heizen und Beleuchten hilft dabei, Energie zu sparen. So lässt sich mit einer intelligenten Wärmeregelung bis zu ein Viertel der Heizenergie einsparen.“

Herzstücke von „Mainova daheim“ sind die Steuerungsbox, die an den WLAN-Router angeschlossen wird, sowie die dazugehörige Smartphone-Applikation Daheim. Damit lassen sich die Komponenten von überall ansteuern. Benötigt werden nur ein Smartphone oder ein Tablet. Hinzu kommen Thermostate, Lampen und Zwischenstecker.

Es handelt sich um ein modulares System. Die nächsten Module zum Thema Haussicherheit sind in der Vorbereitung. Dieser intelligente Baustein wird im ersten Halbjahr 2016 verfügbar sein.

Besichtigt und getestet kann das System im Musterhaus der Meixner-Haus GmbH in der Musterhausaustellung in Bad Vilbel. Auch im Mainova-Servicecenter in der Frankfurter Stiftstraße 30 kann es angeschaut werden.

Bildquellen:

  • Mainova: © Mainova AG

Home Foren Neuer Musterhauspark für das smarte Heim

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Kathrin Wollschläger vor 2 Jahre, 3 Monate.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.