Vaux – der erste kabellose Lautsprecher für Alexa

Mit Vaux wird der Echo Dot von Amazon jetzt unabhängig von jeder Steckdose und bietet dabei hervorragenden Sound.

0

Vaux – der erste kabellose Lautsprecher für Alexa – ist ebenso wie der Echo Dot, in den beiden Farben Carbon (Schwarz) und Ash (hellgrau) erhältlich und kann ab sofort über Amazon zum Preis von 59,95 Euro (inklusive Mehrwertsteuer) bestellt werden.

Vaux entfesselt Amazons Echo Dot

Anzeige

Anwender des Echo Dot von Amazon (zweite Generation) können jetzt – natürlich im übertragenen Sinne – das Kabel ihres sprachgesteuerten Assistenten durchschneiden. Denn mit Vaux kommt der erste kabellose Lautsprecher, der speziell für den Echo Dot entwickelt wurde. Die Anwendung ist ganz einfach: Nur in den Lautsprecher einsetzen, anschließen und schon wird Echo Dot mobil und kann überall im Haus mitgenommen werden. Dazu liefert VAUX einen kraftvollen Sound mit verbesserter Audioqualität.

Unabhängig von jeder Steckdose

Das US-amerikanische Technologie-Lifestyle-Unternehmen Ninety7 aus Kalifornien bringt mit Vaux eine einfache und kostengünstige Möglichkeit, den Amazon Echo Dot der 2. Generation noch wirkungsvoller und attraktiver zu machen. Der akkubetriebene kabellose Lautsprecher nimmt in einer Mulde an seiner Oberseite den Echo Dot nahtlos auf. Mit einem Handgriff ist der Echo Dot über die beiden internen Anschlüsse für Micro-USB und 3,5 Millimeter-Klinkenstecker an den Lautsprecher angeschlossen und kann nun bis zu sechs Stunden – unabhängig von jeder Steckdose – im häuslichen Umfeld mitgenommen werden.

Lautsprecher mit sattem Sound

So kann Alexa, die digitale Assistentin von Amazon, jetzt problemlos von Raum zu Raum folgen, um auf Sprachbefehl Musik abzuspielen, Informationen, Nachrichten, Sportergebnisse, Wettervorhersagen und mehr zu liefern oder Smart Home-Geräte zu steuern. Die kabellose Portabilität und seine moderne Ästhetik sind nur zwei Aspekte, die für Vaux sprechen. Doch das unüberhörbar beste Argument liefert der Lautsprecher mit seinem satten Sound. Denn Vaux erhöht die Klangqualität und Leistung des Echo Dots hörbar. Zusätzlich können Benutzer ihre mobilen Geräte oder Tablets über einen 3,5-Millimeter-Klinkenstecker verbinden und so mit Vaux ihren Echo Dot zu einem tragbaren Soundsystem upgraden.

Mobile Kommandozentrale

Vaux – der erste kabellose Lautsprecher für Alexa macht die Nutzer zudem mobil. Denn sie können mit Vaux die Funktionalität ihres Echo Dot auch außerhalb der Reichweite des Netzkabels hinaus nutzen. So können sie sich frei in ihrem häuslichen Umfeld bewegen. Mit seinem wieder aufladbaren Akku macht Vaux aus dem Echo Dot eine mobile Kommandozentrale, mit der Alexa überall hin mitzunehmen ist: zum Pizza bestellen in der Küche, um sich in der Badewanne individuelle Nachrichten vorlesen zu lassen, um die Alarmanlage per Sprachbefehl zu aktivieren oder die Rollos zu schließen, bevor es ins Bett geht. Und wer sich mit gestreamter Lieblingsmusik in den Schlaf begleiten lassen möchte, kann das ebenfalls tun: alles kabellos dank Vaux.

Preis: EUR 129,99
statt: EUR 179,99
Mobiler Heim-Assistent

Als integraler Bestandteil des Hauses bietet Vaux sowohl Ästhetik als auch Nutzen. Für Ninety7 gibt es keinen Unterschied zwischen Elektronik und Design – Vaux ergänzt seine Umgebung sowohl visuell als auch funktionell. Das Produkt mit seinem einfachen Plug-and-Play-Setup und seinem wieder aufladbaren Akku wurde exklusiv für den Echo Dot entwickelt. Nun ist der Vaux – der erste kabellose Lautsprecher für Alexa – auch im deutschen Sprachraum verfügbar. „Der Echo Dot von Amazon ist ein phänomenales Gerät. Vaux erweitert durch Verbesserung der Audioqualität und der Mobilität die Möglichkeiten des Echo Dot vom ortsgebundenen Gadget zu einem wirklich mobilen Heim-Assistenten inklusive Audiosystem“, erklärt Kevin Brennan, CEO von Ninety7. „So entfesselt Vaux das Potenzial des Echo Dot“, fügt er hinzu.

 

 

 

Bildquellen:

Home Foren Vaux – der erste kabellose Lautsprecher für Alexa

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Birgitt Pötzsch vor 1 Monat, 3 Wochen.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.