IFA 2017: Smartes Türschloss Danalock V3 wird HomeKit-fähig

Mit dem smarten Türschloss Danalock V3 öffnet sich die Wohnungstür scheinbar wie von Geisterhand. Die eigenen vier Wände werden sicherer vor Zugriffen von außen geschützt.

0
Das smarte Türschloss Danalock V3 kombiniert ein klassisches Schlüsselsystems mit der intelligenten Steuerung per Smartphone für mehr Komfort und Sicherheit im eigenen Zuhause. © Soular
Das smarte Türschloss Danalock V3 kombiniert ein klassisches Schlüsselsystems mit der intelligenten Steuerung per Smartphone für mehr Komfort und Sicherheit im eigenen Zuhause. © Soular

Das smarte Türschloss Danalock V3 wurde erstmals auf der IFA 2017 als HomeKit-fähig Version vorgestellt.

Anzeige


Zum Jahresende wird das HomeKit-fähige Danalock V3 für 179 Euro im Handel verfügbar sein, wie Soular mitteilt.

„Hey Siri, öffne die Haustür.“

Das smarte Türschloss Danalock V3 ist eine intelligente Lösung, um den Zutritt zum eigenen Haus bequemer und sicherer zu gestalten. Apple-Nutzer können damit HomeKit-über noch mehr Komfort freuen. „Hey Siri, öffne die Haustür“ oder „Hey Siri, ist die Haustür verschlossen?“ – mit diesen und ähnlichen Sprachbefehlen lässt sich das Schloss einfach über Siri bedienen. Mit einem Apple-TV-Gerätes als Steuerungszentrale und der Home-App von Apple lässt sich das Schloss mit anderen Smart-Home-Produkten vernetzen. Beispielsweise sieht der Nutzer dann auf seinem iPhone, wer vor der Eingangstür steht und öffnet bei Bedarf das Danalock aus der Ferne. Auch automatisierte Szenarien nach dem Wenn-Dann-Prinzip werden möglich: Sobald das smarte Türschloss Danalock V3 verriegelt, sollen alle Lampen ausgeschaltet und die Alarmanlage aktiviert werden.

Schlüsselsystem mit Intelligenz mobiler Geräte

Das smarte Türschloss Danalock V3 kombiniert ein klassisches Schlüsselsystems mit der intelligenten Steuerung per Smartphone für mehr Komfort und Sicherheit im eigenen Zuhause. Das Modell V3 setzt dabei neue Maßstäbe: Im Vergleich zum Vorgängermodell V2 ist es kompakter, verfügt über eine vier Mal höhere Drehgeschwindigkeit und dank 1,5 Newtonmetern über einen doppelt so starken, aber leiseren Motor. Dank weiterer Optimierungen der Mechanik ist das Innenleben des Schlosses robuster, während das Aluminiumgehäuse das moderne Design abrundet. Ein Griff erleichtert die manuelle Handhabung, sodass auch ohne Smartphone das Danalock bequem mit der Hand bedient werden kann.

Hohe Sicherheit und einfache Montage

Der Sicherheitsaspekt wurde bei Danalock ebenfalls konsequent weiterentwickelt: Das V3-Modell verwendet zur Datenübertragung eine AES-256-Bit-Verschlüsselung und ist damit das weltweit erste smarte Türschloss mit diesem hohen Verschlüsselungsgrad. Zudem nutzt Danalock TPM (Trusted Platform Module) zur Sicherung der digitalen Schlüssel und bietet so einen höheren Schutz gegen unbefugte Zugriffe von außen. Um das Danalock an der eigenen Haustür montieren zu können, wird der vorhandene Zylinder ausgebaut und durch einen Sicherheitszylinder von Danalock ersetzt.

Konventionelles Schlüsselloch an Türaußenseite

Auf der Türaußenseite befindet sich wie bei einer normalen Tür ein konventionelles Schlüsselloch. Auf der Innenseite wird das Motorschloss installiert. Dazu wird die Befestigungsplatte des Danalocks am Zylinder festgeschraubt, das V3 aufgesetzt und mit einer Handdrehung fixiert. Bohrungen oder andere Veränderungen an der Tür sind nicht notwendig und somit eignet sich das intelligente Türschloss auch für den Einsatz in Mietwohnungen und gemieteten Häusern. Im Lieferumfang des Danalock-Zylinders sind drei physische Schlüssel und eine Sicherungskarte enthalten, sodass Schlüsselkopien nur mit Vorlage der Karte angefertigt werden können.

Komfortable Steuerung und Zutrittskontrolle per App

Nach der Installation lässt sich das smarte Türschloss Danalock V3 komplett digital per Smartphone oder Tablet über Bluetooth 4.0 steuern und per Fingertipp ver- oder entriegeln. Beim Aufsperren wird die Türfalle eingezogen und für einige Sekunden gehalten. Über einen individuell einstellbaren Timer lässt sich die Tür wieder automatisch verriegeln (Auto-Lock). Zudem erhält der Besitzer über die App eine umfassende Kontrolle darüber, wer wann Zutritt zum Haus oder der Wohnung hat. Bequem von unterwegs werden dauerhafte, wiederkehrende oder zeitbeschränkte Zugangsberechtigungen für Familienmitglieder, Freunde oder Gäste eingerichtet und per SMS oder den Danalock-Benutzernamen verschickt. Genauso leicht lassen sich diese Rechte wieder über die App entziehen. Ein Protokoll zeigt eine Übersicht aller per Smartphone ausgeführten Aktivitäten. Und auf Wunsch kann sich der Besitzer per Push-Benachrichtigung informieren lassen, wenn ein bestimmter Benutzer das Türschloss betätigt.

Neue App mit erweitertem Funktionsumfang

Auch die App wurde optimiert und unter dem Namen „Danalock Deutschland“ im App Store und Google Play Store zu finden. Dank einer Smart-Watch-Anbindung und einer erweiterten Benutzerverwaltung bietet die „Danalock Deutschland“-App mehr Komfort. Der Besitzer des Schlosses kann nicht nur Gastzugänge, sondern auch Administratorenrechte über die App vergeben. Für Gäste ohne Account wird automatisch ein Benutzerkonto erstellt, sodass vor allem die Bedienung für Nutzer mit einer zeitbegrenzten Zutrittsberechtigung vereinfacht wird: Der eingeladene Gast muss sich keine Zugangsdaten merken, sondern nur auf den geschickten Link klicken, um sich in der App anzumelden und Zugriff auf das Schloss zu erhalten. Außerdem wurde durch den Einsatz von Beacons die Auto-Unlock-Funktion optimiert.

 

Lesen Sie auch Smartes Türschloss von Nuki im Test

 

Bildquellen:

Home Foren IFA 2017: Smartes Türschloss Danalock V3 wird HomeKit-fähig

Dieses Thema enthält 0 Antworten und 1 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Birgitt Pötzsch vor 2 Monate, 2 Wochen.

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.