Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y

0

Netzwerkfunktionen werden immer wichtiger. Viele Geräte können heute via Netzwerk auch Mobilgeräte versorgen und somit ein komfortables Streaming ermöglichen. Doch auch VoD-Angebote erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Doch was wenn man all jenes im Garten oder auf der Terrasse nutzen will? Netgear hat die Lösung.

Anzeige

WLAN störungsfrei genießen

Für den Indorbereich – egal ob Mietwohnung oder mehrstöckiges Eigenheim – gibt es für den störungsfreien WLAN-Empfang verschiedenste Lösungen. In der Regel kommen dabei so genannte WLAN-Repeater verteilt im Haus zum Einsatz die das WLAN-Signal empfangen und neu verstärken. Wer allerdings einen guten Empfang auf der Terrasse oder im Garten realisieren will, musste bisher auf halbgare Lösungen zurückgreifen. In der Regel wurde ein WLAN-Repeater in diesen Fällen nur dann an einer Außensteckdose montiert wenn eine Nutzung erfolgen sollte. Ein Hauptgrund dafür ist, dass die gängigen Router und Repeater nicht für den Außenbereich geeignet sind. Netgear hat für seine beliebte Orbi-Serie nun aber eine Lösung. Der Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y ist äußerlich an die Orbi-Serie angepasst. Dem Lieferumfang liegt diverses Monatematerial und ein Netzteil mit sehr langer Zuleitung bei. Auch eine Anleitung gehört natürlich zum Gesamtpaket. Ein Blick auf den Satellit – so bezeichnet Netgear in der Orbi-Serie die WLAN-Repeater – verdeutlicht, dass es sich um ein Outdoorgerät handelt. Der einzige am Gerät vorhandene Anschluss für das externe Netzteil ist gut geschützt an der Rückseite verbaut und auch die nötigen Bedienelemente, vier an der Zahl, sind hier zu finden. Diese sind mit Gummitüllen vor äußeren Einflüssen geschützt. An der Unterseite des Orbi-Routers befindet sich eine LED-Leiste die mehrfarbig Auskunft über die Signalstärke gibt, jedoch auch als Beleuchtungseinheit genutzt werden kann.

Montage

Die Montage des Gerätes kann mittels der Universalhalterung, die an der Rückseite des Gerätes eingerastet werden kann, erfolgen. Die Halterung selbst ist dabei an der Wand zu montieren, wodurch der Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y einen sicheren Halt bekommt. Dank einer durchdachten Dienstahlsschutzvorrichtung kann Orbit Satellit am Haus so befestigt werden, das er vor dem schnellen Diebstahl gesichert ist. Für die Demontage wird nämlich ein Torx-Schraubendreher benötigt, zudem sind die Sicherungsschrauben schwer zugänglich verbaut. Wer das Gerät nicht an der Außenwand seine Hauses befestigen möchte, kann alternativ auf den im Lieferumfang enthaltenen Standfuß setzen. Dabei ist aber zu beachten, dass der Orbi-Satellit dann sehr einfach entwendbar ist. Überzeugen kann der Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y auch beim im Lieferumfang befindlichen Netzteil. Vor allem die lange Zuleitung von zwei Metern erleichtert die Montage.

Einrichtung

Am einfachsten lässt sich das Gerät an einem vorhanden Netgear Orbi-System verwenden. Innerhalb von wenigen Handgriffen ist der Satellit in diesem Modus nutzbar. Zuerst muss der Ein- Ausschalter an der Rückseite eingeschaltet werden. Die LEDs am Gerät beginnen nun zu leuchten. Leuchtet die untere LED des Satelliten durchgehend weiß ist das Gerät betriebsbereit. Nun wird die Sync-Taste auf der Rückseite gedrückt und innerhalb von zwei Minuten auch die Sync-Taste des Orbi-Routers. Beide Geräte verbinden sich, das am Orbi konfigurierte WLAN ist nun auch am Satellit verfügbar. Wer keinen Orbi-Router nutzt, sondern auf einen alternativen Router wie die Fritzbox oder ein Kabelmodem setzt, kann den Orbi Satelliten ebenfalls nutzen. Hierbei ist eine etwas aufwendigere Konfiguration nötig, die aber dank ausführlichen Anweisungen im Webbrowser ebenfalls von jedermann durchgeführt werden kann. Dazu muss als erstes der Satellit in den Repeater-Modus versetzt werden. Die Anleitung gibt sehr gut darüber Auskunft, wie das geht. Nachdem der Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y im Repatermodus arbeitet, kann von WLAN-fähigen Geräten auf den Router zugegriffen werden. Ist man eingeloggt, wird der Webbrowser geöffnet und die „mywifiext-Seite“ geöffnet. Hinter dieser Webpage verbirgt sich der Konfigurationsmodus für das Gerät. Der Nutzer sollte nun den Anweisungen folgen und die Grundkonfiguration durchführen.

Über das Webinterface lässt sich der Orbi-Satellit sehr komfortabel mit allen gänigen WLAN-Routern konfigurieren

Konfigurierbarkeit

Bereits bei der Konfiguration fällt auf, das sich das 5 GHz WLAN-Netz und das 2,4 GHz WLAN-Netz unabhängig konfigurieren lassen. Über das 2,4 GHz Netz kann dabei sogar ein anderes WLAN-Netz verteilt werden wie über das 5 GHz Netz. Im Test haben wir via 2,4 GHz unser VDSL 25 Netz der Telekom weitergegeben, über 5 GHz ein Kabelinternetsignal. Die SSID des vom Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y erzeugten WiFi-Signals kann wahlweise vom verstärkten WLAN-netz durchgeleitet werden, aber auch eine komplett eigenständige Konfiguration ist möglich.

Starkes WLAN

Der Test des Satelliten in unserem Testgrundstück von 600 Quadratmetern überzeugt. Selbst an einem rund 50 Meter entfernten Punkt ohne direkte Sichtverbindung (Grundstück mit Hanglage) erzielen wir noch gute Signalstärken mit dem Gerät. Wichtig ist dabei auch, dass sich natürlich ein Zeitplan erstellen lässt wenn das WLAN am Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y eingeschaltet sein soll. Es ist wenig sinnvoll dies dauerhaft eingeschaltet zu lassen. Auch für die an der Unterseite integrierte Lampe lässt sich ein separater Zeitplan erstellen. So kann dieses „Notlicht“ beispielsweise als dezente Terrassenbeleuchtung nur in den Dämmerungsstunden verwendet werden. Einziger Nachteil dabei, da der Ein-/Ausschalter auf der Rückseite ist: Nach fester Montage des Satelliten an der Hauswand ist nurmehr die Steuerung über das Webinterface möglich.

Fazit

In unserem Test macht der Netgear Orbi Outdoor Universal Satellit RBS50Y einen sehr guten Eindruck. Das Gerät überzeugt bei der Handhabung, Einrichtung aber auch in der Praxis. Sein schickes Design lässt ihn auch auf der Terrasse zum stylisches Accessoire werden. Dank der durchdachten Montagevorrichtung ist das Gerät auch vor Langfingern abgesichert. Auch bei den Messwerten überzeugt das Gerät in unserem Garten konnten wir keinen einzigen unversorgten Punkt ausmachen.

Bildquellen:

  • _MG_1026: Mike Bauerfeind
  • _MG_1032: Mike Bauerfeind
  • _MG_1033: Mike Bauerfeind
  • eigenes-WLAN: © Scrrenshot/ NETGEAR Deutschland GmbH
  • Orbi-Router1-WLAN-Konfig: © Scrrenshot/ NETGEAR Deutschland GmbH
  • Netgear-Orbi-Outdoor-Universal-Satellit-RBS50Y: Mike Bauerfeind
  • _MG_1025: Mike Bauerfeind